Austausch Kryptowährung


Bild

Was ist Kryptowährung?

Kryptowährung ist eine digitale Kryptowährung, die es den Nutzern ermöglicht, in Sekundenschnelle und von jedem Ort der Welt aus Zahlungen zu senden und zu empfangen. Das Besondere an Kryptowährungen im Vergleich zu Fiat-Währungen ist, dass sie nicht von einer zentralen Stelle kontrolliert werden und nicht zur Disposition der Regierung stehen können. Die Dezentralisierung der Blockchain macht die digitale Währung immun gegen die Machenschaften von Regierungen und Finanzinstituten.

Im Gegensatz zu Geldtransfers bei Banken können Sie mit Kryptowährungen große Beträge jederzeit und überall zu niedrigen Transaktionsgebühren versenden, so dass die Nutzer die hohen Gebühren vermeiden können, die große Banken für Transaktionen verlangen. Anstatt über eine dritte Partei zu gehen, können Menschen Kryptowährung Peer-to-Peer und elektronisch senden, wodurch die Reibung und die Gebühren von Verbot reduziert werden.

Jeder Inhaber einer Kryptowährung hat ein digitales Hauptbuch für seine Münzen, das als "Wallet" bezeichnet wird. Diese Brieftasche dient als Speicher für die digitale Währung und stellt sicher, dass niemand unerlaubt auf Token zugreifen kann. Ein öffentlicher und ein privater Schlüssel sind einzigartige Schlüssel, die die digitale Brieftasche schützen. Ein öffentlicher Schlüssel ist ein kryptografischer Code, den die Nutzer zum Senden und Empfangen virtueller Währungen verwenden, ähnlich wie eine Konto- und Routingnummer bei einer Bank, während ein privater Schlüssel dem Inhaber einer Kryptowährung den Zugriff auf die Mittel einer bestimmten Adresse ermöglicht.

ANFANG
Bild

RUBIX KRYPTOWÄHRUNGSBÖRSE

Welche Kryptowährungen kann ich kaufen?

Bild

Bis heute gibt es mehr als zweitausend Kryptowährungen, und diese Zahl schwankt ständig. Nicht jeder dieser mehr als 2000 Token ist heute relevant, da viele der Token im Laufe der Zeit aufgegeben werden. Ein Großteil der Investitionsgelder, die zum Kauf von Kryptowährungen verwendet werden, konzentriert sich auf eine relativ kleine Gruppe von Münzen, die sogenannten ICOs (Initial Coin Offering). Ohne das Interesse von Investoren können Projekte aufgegeben werden, was zu einer Ansammlung von aufgegebenen digitalen Münzen führt.

Obwohl es viele digitale Währungen gab, die im Laufe der Jahre gescheitert sind, gibt es viele Kryptowährungen, die sich gehalten haben und für den Krypto-Austausch verfügbar sind, wie Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin. Diese Währungen sind einige der führenden Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung und können auf Rubix gekauft werden.

Was ist eine Kryptowährungsbörse?

Eine Krypto-Börse ist definiert als ein Unternehmen, das es seinen Nutzern ermöglicht, Kryptowährungen oder digitale Vermögenswerte gegen andere Vermögenswerte zu tauschen, z. B. herkömmliches Fiat-Geld, Edelmetalle wie Gold oder Silber oder andere Arten von digitalen Währungen.

Eine Kryptobörse kann ein Market Maker sein, der in der Regel die Geld-Brief-Spannen als Transaktionsprovision für seine Dienstleistungen einnimmt, oder eine Matching-Plattform, die eine Gebühr erheben kann.

Eine Krypto-Börse kann ein stationäres Geschäft oder einfach eine Online-Plattform sein. Als stationäres Geschäft kann sie traditionelle Zahlungsmittel und Kryptowährungen sowohl außerbörslich (OTC) als auch elektronisch austauschen, eine Online-Börse kann nur elektronisch übertragene Gelder und Kryptowährungen austauschen.

Bei einem "Over The Counter"-Handel (OTC) können Marktteilnehmer große Mengen an Kryptowährungen anonym austauschen, was bei Minern und großen institutionellen Akteuren wie Hedgefonds, Vermögensverwaltungsfirmen und professionellen Händlern mit hohem Volumen immer beliebter wird. Ein Beispiel: Auf einer Kryptowährungsbörse wollen drei Personen, die ihr Ethereum verkaufen, ETH/USD 295,75, ETH/USD 297,55 und ETH/USD 298,00 erhalten. Der Anleger, der einen Auftrag zum Kauf von Ethereum auslöst, erhält seinen Auftrag zum besten Angebotspreis von 295,75 US-Dollar. Wenn nur fünf Ethereum zum besten Briefkurs verfügbar sind und zehn Münzen für

$297,55, und der Händler möchte zehn Token zum Marktpreis kaufen, wird sein Auftrag mit fünf Token zu $295,75 und den restlichen fünf Token zu $297,55 ausgeführt.

Bei Kryptowährungsbörsen müssen die Nutzer ihre Identität authentifizieren und einen mehrstufigen Verifizierungsprozess durchlaufen, um Bitcoin oder andere Kryptowährungen an ihrer Börse zu kaufen. Von dort aus haben die Nutzer die Möglichkeit, Kryptowährungen mit verschiedenen Zahlungsmethoden zu erwerben, darunter Kredit- oder Debitkarten, direkte Banküberweisungen, Banküberweisungen und viele andere Optionen. In den meisten Fällen verlangt die Börse eine Mindestüberweisung von etwa 10 Dollar, um zu beginnen. Ein Benutzer, der sich seinen Gewinn auszahlen lassen möchte, kann ähnliche Maßnahmen ergreifen, um das Geld von seinem Konto abzuheben, das er für den Kauf verwendet hat. Viele Börsen haben ein Limit für den Betrag, den Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt von Ihrem Konto abheben können, so dass Benutzer vorsichtig sein und Schritte unternehmen müssen, um den Betrag zu erhöhen, den sie abheben können.

Derzeit entscheiden sich einige Kryptowährungsbörsen aufgrund von Regulierungs- und Compliance-Problemen dafür, außerhalb der westlichen Länder zu operieren. Sie unterhalten jedoch Bankkonten in mehreren Ländern, einschließlich der westlichen Länder, um Einzahlungen in verschiedene nationale Fiat-Währungen zu erleichtern.

Einige Börsen können Kredit- oder Debitkarten, Überweisungen oder andere Zahlungsformen im Austausch gegen Kryptowährungen akzeptieren. Einige können Kryptowährungen an die persönliche Kryptowährungs-Brieftasche eines Nutzers senden und sogar digitale Währungsguthaben in eine anonyme Prepaid-Karte umwandeln, die zum Abheben von Geld an Geldautomaten weltweit verwendet werden kann.

Darüber hinaus bieten einige Börsen auch die Möglichkeit, mit Edelmetallen unterlegte digitale Währungen in reale Rohstoffe wie Silber oder Gold umzutauschen.

Bild

Was ist eine dezentrale Börse für Kryptowährungen?

Viele Kryptowährungs- oder Digitalwährungsbörsen unterliegen strengen Vorschriften der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC, die 2018 feststellte: "Wenn eine Plattform den Handel mit digitalen Vermögenswerten anbietet, die Wertpapiere sind, und als "Börse" im Sinne der Bundeswertpapiergesetze fungiert, muss sich die Plattform bei der SEC als nationale Wertpapierbörse registrieren lassen oder von der Registrierung ausgenommen werden". Die Commodity Futures Trading Commission erlaubt nun den öffentlichen Handel mit Kryptowährungsderivaten.

Wenn es um Kryptowährungen geht, müssen Händler immer vorsichtig sein und bei der Auswahl einer P2P-Kryptobörse gründlich recherchieren. Es hat viele Händler gegeben, die aufgrund mangelnder Recherche und der Nichtbeachtung grundlegender Faustregeln erhebliche Verluste erlitten haben, wie zum Beispiel, dass man seine Kryptowährungen niemals über einen längeren Zeitraum auf einer Börse belassen oder Kryptowährungen in einer Hot Wallet aufbewahren sollte, da dies die Aufmerksamkeit vieler Hacker auf sich ziehen wird.

Ein Beispiel dafür wäre das berüchtigte MT. Gox-Debakel, bei dem im Februar 2014 Mt. Gox, die damals größte Kryptowährungsbörse, den Handel aussetzte, seine Website und seinen Börsendienst schloss und in Japan Konkursschutz vor Gläubigern beantragte. Im April 2014 leitete das Unternehmen das Liquidationsverfahren ein. Dies war das Ergebnis eines beträchtlichen Diebstahls von Bitcoins, die im Laufe der Zeit, beginnend in den späten Monaten des Jahres 2011, direkt aus der heißen Geldbörse von Mt. Gox gestohlen wurden.

Kryptowährungsbörsen befinden sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium und bieten ein großes Potenzial, nicht nur den Austausch und den Handel mit traditionellen Fiat-Währungen wie dem US-Dollar und Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum zu erleichtern, sondern auch die Möglichkeit zu bieten, mit Smart Contracts zu handeln, die Vermögenswerte wie Immobilien, Autos, Erinnerungsstücke und vieles mehr repräsentieren, also halten Sie sich fest, denn diese Fahrt beginnt gerade erst.

Was ist Rubix?

Die Rubix-Brieftasche Rubix vereinfacht viele der oben genannten Probleme, mit denen andere Börsen für Kryptowährungen oder digitale Währungen konfrontiert sind, nicht nur in Bezug auf die Art und Weise, wie der Handel abgewickelt wird, sondern auch in Bezug auf die Sicherheit, die Transaktionsgeschwindigkeiten, die Preise und Gebühren, die Verifizierungszeiten, den Zugang zu Ihrem Geld und den Support.

Rubix.io nutzt tiefe Liquiditätspools für den Währungsaustausch. Rubix.io bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, ihr Konto wiederherzustellen. Die Rubix.io-Server speichern kein Bargeld, keine Passwörter und keine privaten Informationen. Sie verfügen über eine branchenführende Verschlüsselung. In späteren Versionen werden die Benutzer die Möglichkeit haben, JEDE Kryptowährung mit einer Kredit- oder Debitkarte zu kaufen und auszuzahlen.

ANFANG